Die noch ausstehenden Herausforderungen von Alexandre Deulofeu und seine Lösungen nach Agustí Chalaux

Die noch ausstehenden Herausforderungen von Alexandre Deulofeu und seine Lösungen nach Agustí Chalaux

„Alsdann werden die Lahmen springen wie ein Hirsch,

und der Stummen Zunge wird Lob sagen.

Denn es werde Wasser in der Wüste hin und wieder fließen

Und Ströme im dürren Lande“.

(Jesaja 35,6-7).

Präsentation.

In diesem Artikel lädt uns Brauli Tamarit ein, zwei universelle Katalanen des XX. Jahrhunderts kennen zu lernen, die unbeachtet blieben, obwohl sie sich trauten die „politisch korrekten“ Gedanken in Frage zu stellen. Aber er zeigt uns nicht nur die überraschenden Biografien und die andersgläubigen Theorien, sondern er versucht eine Ecke zwischen seinen Fragen und Antworten zu etablieren.

In einem Moment der globalen Krise, in welchem sich alle Modelle des XX. Jahrhunderts brachen, haben wir diesbezüglich nichts Vergleichbares, um die Geschichte zu verstehen, die dahinzutreiben scheint und eine unfähige Politik, die nicht in der Lage ist, die Macht der Fakten zu bewältigen. Die Lektüre der vitalen und intellektuellen Abenteuer von Deulofeu und von Chalaux öffnet uns Fragen über den Wert der Schemata, welche unsere kollektiven Gedanken über die Geschichte, über die Politik und die Ökonomie beherrschen. Und sie zeigt uns die Notwendigkeit, weiter nach vorne zu schauen, um neue Modelle zu formulieren und um sich nicht von der Mittelmäßigkeit der Tagespolitik einholen zu lassen.

Martí Olivella.

Die Verteidigung des Friedens von Alexandre Deulofeu während des Bürgerkrieges von 1936 – 1939.

Alexandre Deulofeu (1903 – 1978) war ein facettenreicher Mann; Apotheker, Chemiker, Politiker, Philosoph der Geschichte, Musiker, experimenteller Landwirt, Maurer und Poet, welcher die zyklische Theorie des Imperialismus zeichnete1 so sagt Chalaux, und Zivilisationen, die sein Freund Francesc Pujols auf den Namen Die Mathematik der Geschichte getauft hat.

Alexandre Deulofeu (1903-1978).
Alexandre Deulofeu (1903 – 1978).

Aber bevor diese Theorie ausgearbeitet wurde, war Deulofeu eine Person, die sich für den Frieden und das Verständnis zwischen Personen verschiedener Kulturen und Ideologien einsetzte.

Deulofeu, ein Linker, Republikaner und Katalane, schrieb Artikel für die figuerensische Zeitung L`Empordà Federal (Der Bundesrat Empordà) polemisiert mit seinen politischen Gegnern der anderen Tageszeitung von Figueres La Veu de l`Empordà (Die Stimme von Ampurdan).

Er wurde für den Stadtrat von Figueres über die Listen von E.R.C. gewählt. In den Tagen der Militärrevolution im Juli 1936 befand sich der gewählte Bürgermeister in Barcelona, um an einer Konferenz teilzunehmen, so wurde Alexandre Deulofeu zufällig zum Bürgermeister2.

Von seinem neuen Posten aus verhinderte er, dass das bewaffnete Volk, loyal der Republik gegenüber, sich dem unentschlossenen Militär auf der Burg von Figueres gegenüberstellte3. Außerdem verhinderte er die Plünderung und die Zerstörung religiöser Gebäude und Kunstwerke4, zusätzlich erlaubte er die Flucht seiner politischen Gegner nach Frankreich. Er förderte das Komitee der Escuela Nueva Unificada, welche fruchtbare Leistungen brachte, die später durch den Krieg aufgelöst wurden5.

Im Nachhinein wurde das Rathaus von Figueres wieder hergestellt6. Als Ratgeber nahm er an der Umwandlung der Schule der Künste und des Gewerkes zur Schule der Arbeit teil7. Seit den Geschehnissen des 3. Mai 1937 kehrte er in das Rathaus zurück, wo er für die Gesundung der staatlichen Finanzen arbeitete8. Danach widersetzte er sich dem Stadtrat, und er bekam einen Posten beim Stadtrat der Kultur9. Er wurde im September 1938 Sanitäter beim Militär10. Mit der Niederlage der Republikaner am 5. Februar 1939 ging er ins Exil. Er ließ seine Frau und seine beiden Töchter in Figueres gegenüber der Apotheke seiner Familie zurück11.

Im Exil wurde er in einem Konzentrationslager in Perpinyà interniert, wo er die Entbehrungen der Katalonischen Republikanischen Flüchtlinge und Spanier in Frankreich durchlitt12. Eine der Personen, mit denen er mittels der Presse polemisierte und dem er die Flucht nach Frankreich ermöglicht hatte zu seiner Zeit als Bürgermeister in Figueres, – Mosén Barceló – ein Mallorquinischer Priester und zudem noch ein Poet – revanchierte sich ihm gegenüber und einer Gruppe von Freunden, und erleichterte ihnen so ihre Befreiung13.

Die Theorie des Kreislaufs von Alexandre Deulofeu.

Alexandre Deulofeu, der von Oswald Spengler und Arnold Toynbee beeinflusst war, begann seine zyklische Theorie in seinem ersten Buch Catalunya i l´Europa futura (Katalonien und das zukünftige Europa) zu umreißen. Sein Buch wurde 1934 publiziert und von Antoni Rovira i Virgili prorogiert.

Aber während des Exils perfektionierte er mit mehr Präzision seine Theorie bis zu seiner Wiederkehr nach Frankreich. Er entschied sich, dem Editorial Emporita seinen eigenen editorischen Stempel aufzudrücken, und publizierte die Gestaltung dieser Theorie während der Geschichte der Menschheit.

Alexandre Deulofeu macht einen Vergleich der geschichtlichen Zyklen mit den natürlichen Zyklen der Lebenden. So wie er sagt, haben die Zivilisationen oder die Kulturen bis zu drei Zyklen von ungefähr 1.700 Jahren. Jeder Kreislauf betrifft jeden Aspekt des menschlichen Lebens: Kunst, Philosophie, Wissenschaften, Politik, Wirtschaft, Religion usw14.

Jeder Zyklus der Zivilisation oder Kultur von 1.700 Jahren leitet eine Phase der demographischen Aufteilung ein. Jede dauert sechseinhalb Jahrhunderte, in welcher sich die Politik in kleine Kerne teilt, in welcher sich aber die maximale artistische, philosophische und wissenschaftliche Kreation darlegt15. Im Nachhinein produziert sich die genannte Phase von großer Vereinigung in zehneinhalb Jahrhunderten, in welchen es nichts Neues gibt, aber in welcher sich das Vorausgegangene im ganzen Territorium dieser Kultur verbreitete. Am Ende dieses Zyklus verzichten die Dörfer freiwillig auf jegliche Manifestation des Geistes.

Die Änderungen, die von einer zur anderen Etappe stattfinden, folgen häufig einem schwankenden Prozess, indem die wichtigsten Errungenschaften von anderen gestört werden, die nicht so wichtig sind. Deulofeu nennt es: Die Regel der zwei Schritte nach vorne und einen Schritt nach hinten16.

Von den drei Zyklen von 1.700 Jahren, die eine Zivilisation oder Kultur haben kann, ist die erste eine Imitation der vorhergehenden Kultur. Der zweite Zyklus ist die Fülle, in der sich die wahre Persönlichkeit der verwickelten Kultur manifestiert. Zum Schluss produziert sich im dritten Zyklus die Imitation der Kunst, der Philosophie und der Wissenschaft der zwei vorhergehenden Zyklen. Danach wird das wachsende Werk der vergangenen Generationen vollkommen vergessen17.

Im Laufe dieser Zyklen der Zivilisation erscheinen die verschiedenen Imperialismen, welche eine ungefähre Dauer von fünf bis sechs Jahrhunderten haben. Diese Imperialismen haben eine erste föderale Phase18 nach dieser kommt die Depression, nach dieser kommt die aggressive Phase, genannt absolute Phase, der Zusammenbruch des Militärs, die konservierte Phase der Fülle und zum Schluss der Zerfall und der Tod19.

Die erfüllten Prophezeiungen von Alexandre Deulofeu.

Während er seine Theorie darstellte, legte er auch eine Serie von Weissagungen dar, die keinen Ursprung in der Offenbarung und auch nicht in paranormalen Kapazitäten hatten, sondern sie basierten auf der eigenen Theorie.

Während seines Exils meinte Alexandre Deulofeu, Deutschland würde, nachdem es seine aggressive Eskalation bereut, im Zweiten Weltkrieg unterliegen.

Wenn der Krieg einmal beendet ist, so erklärte er, in zehn Jahren, würde sich das unterlegene Deutschland an den Kopf Europas setzen, während die Imperien Frankreich und England dem Untergang geweiht wären20.

In seinem Buch La pau al món per la matemàtica de la història (Der Frieden in der Welt wegen der Mathematik der Geschichte) fügt Deulofeu seinen Prophezeiungen noch hinzu, dass sich die Sowjetunion im Jahre 2000 zerstören würde21, während sich das in zwei Teile geteilte Deutschland wieder vereinigen würde.

Die Verteidigung des Friedens von Alexandre Deulofeu während des Kalten Krieges.

Alexandre Deulofeu wies darauf hin, dass die Vereinigten Staaten von Nordamerika ihre eigene Propaganda wachsen lassen könnten und ihren kalten Krieg mit der Sowjetunion in einen „warmen“ verwandeln könnten. So überzeugte er einen der NATO angehörenden Brigadegeneral aus Venezuela, Victor José Fernández Bolívar, seine Theorie in dieser Organisation zu verbreiten, mit dem Schluss, den okzidentalen Block zu überzeugen, dass der Feind ohne Kampf aufgeben kann.

Der o.g. General publizierte zwischen 1962 und 1964 eine These in der Obersten Kriegsschule in Paris. Sie basierte auf der Theorie von Alexandre Deulofeu. Das Buch, in dem dieses These publiziert wurde, enthielt eine Betrachtung des Textes der Befragung von Institutionen, wie die Schule der Verteidigung der NATO22.

Zwischen beide packten sie das Sandkorn, um die Menschheit an das Ende der Sowjetrepublik folgen zu lassen, das Ende des Imperialismus der Zaren, so Deulofeu.

Die Prophezeiungen nach Alexandre Deulofeu: im Falle von China.

Alexandre Deulofeu gab noch andere Vorhersagen, basierend auf seiner zyklischen Theorie.

Was die meisten traumatischen Konsequenzen für die Menschen vermuten lässt in Relation auf das Volumen der Bevölkerung, ist die Krise, die sich in China produziert.

In seinem Buch Die Mathematik der Geschichte23 erklärt er uns:

„(…) in diesen letzten Jahren haben wir mit einer unheimlichen Schnelligkeit den Untergang aller Stärken unter die Herrschaft eines neuen vorherrschenden Zentrums gesehen. Mit dem ersten aggressiven Prozess realisierte sich die Eroberung und die Vereinigung Chinas und die Fortführung der Aggression gegen Korea und Indochina“.

In einem Prolog des Buches La Matemàtica de la Historia (Die Mathematik der Geschichte) des Jahres 1951, Seite 30, erklärt er:

„Bezogen auf Asien, folgt das chinesische Imperium seinem steigenden imposanten Prozess. Es schützt alle russischen Besitztümer in Asien und wird sich nur gegenüber dem anderen Koloss, dem japanischen Imperium, finden, welches, wie der Deutsche, jetzt in die Epoche des imperialen Höhepunkts eintritt“.

In dem Buch der ausführlichen Version Die Mathematik der Geschichte24, macht Alexandre Deulofeu eine Beschreibung über vermutlich eintretende Prophezeiungen der Großen Pyramide und der Bibel, welche er später vergleicht, um seine Theorie zu beweisen. Dieses neue Buch kam kurz nach seinem Tod auf den Markt, geschrieben im Jahr 1978, und die Edition wurde bis zum Jahre 2005 zurückgestellt.

Auf der Seite 193 des Buches erinnert uns Deulofeu daran, dass sich die chinesische Kultur am Ende ihres dritten Zyklus befindet, aber dass sich ein neues imperiales China mit seinem aggressiven Prozess abzeichnet, und nach der Vereinigung von ganz China droht eine Ausbreitung bis Israel und zum Toten Meer. Das Ergebnis dieses Überbordens wird einen zerstörenden Schock zwischen Deutschland, Kopf von Europa, und dem imperialen Zellkerns Chinas auslösen.

Auch Juli Gutièrrez Deulofeu, Enkel des Vorgenannten und Verteidiger der Gedanken seines Großvaters, schreibt über diese Gefahren in seinem Buch Alexandre Deulofeu. La matemàtica de la historia (Alexandre Deulofeu. Die Mathematik der Geschichte)25.

Juli Gutièrrez zitiert auf der Seite 136 die Soziologin Valerie Hudson die kalkuliert, wenn es so weitergeht wie bisher dann wird es im Jahre 2020 in China mehr als 40 Millionen Chinesen ohne Partner geben, es wird Gewalt herrschen, Kriminalität und das organisierte Verbrechen.

Gehen wir weiter zur Seite 137, in der er die interne Situation in China beschreibt:

„Die Analytiker beziffern mehr als 200.000 Arbeitskonflikte in China bis zum Ende der 90er Jahre. Konflikte, die sich verschlimmern und die die Differenzen zwischen Reichen und Armen vermehren. Diese sozialen Differenzen sind viel größer im kommunistischen China als in einem anderen kapitalistischen westlichen Land. Aktuell leben in China mehr als 10 Millionen Sklaven, das heißt, Personen erhalten Essen für ihre Arbeit, aber sie erhalten keinen Lohn dafür. Aber noch schlimmer ist die Situation für die 40 Millionen Obdachlosen, die durch die Straßen der großen Städte im Nordosten des Landes ziehen, um dort nach einer Möglichkeit zum Überleben zu suchen. Sie haben so wenige Möglichkeiten, das man vorhersehen kann, das sich vor dem Jahr 2007 die Zahl der Obdachlosen verdreifachen wird“.

Juli Gutièrrez fährt fort und erinnert uns:

„Um zu vermeiden, dass sich eine soziale Explosion mit unvorhersehbaren Konsequenzen ergibt, tut China alles, damit dies nicht auch dort passieren wird. So verkündigte Deulofeu ; die interne Realität des Landes gibt ihnen Recht. Die Katastrophe steht bevor“26.

Der Fall der Vereinigten Staaten von Nordamerika.

Alexandre Deulofeu behauptet, dass die Vereinigten Staaten von Nordamerika einen Imperialismus in ihrer föderalen Phase konstituieren, in der die Bevölkerung in Kapitalisten und Proleten geteilt ist. Diese letzte Expression unterstreicht die Terminologie Deulofeus.

So schreibt also Deulofeu dazu:

„(…) Heute ist die USA an dem vorrangigen Moment der eigenen Pracht und Herrlichkeit am Ende des ersten aggressiven Prozesses angekommen. In diesen Momenten geben die Imperien die Sensation, unbesiegbar zu sein, und sie wären es, wenn sie nicht in sich den Ursprung der Desintegration und der Katastrophe hätten. Was passiert mit dem amerikanischen Imperium? Nicht mehr und nicht weniger als den anderen Imperien in diesen gleichbedeutenden Momenten passiert ist. Die Zeichen sind perfekt sichtbar. Auf der einen Seite die Ansammlung der Reichen, und auf der anderen die Unzufriedenheit der Arbeiterklasse. Dies ist der Sachverhalt, der bis heute jedes Imperium in den gefährlichen Kampf der Klassen geführt hat und das hat zu dem Fall geführt, dass alle in die Hände eines Diktators gefallen sind am Anfang der Einheitsphase. Heute sind diese Wege gut sichtbar, die das große amerikanische Imperium auf diesen gefährlichen Wegen geführt hat. Die zahllosen Streiks zeigen uns die Trennung zwischen dem Kapital und der Arbeit in der USA. Der Hass zwischen den Kapitalisten und den Arbeitern verschärft sich und führt zum bewaffneten Kampf. Das amerikanische Proletariat nutzt den externen Krieg, um sich gegen die Führungsschicht zu erheben, so wie es das deutsche Proletariat im Krieg von 1914-1918 tat. Unter diesen Umständen experimentiert die große amerikanische Potenz das unendliche Unglück. Man sieht den Horror der französischen Revolution multipliziert mit einigen Ziffern in Proportion mit der zahlreichen amerikanischen Bevölkerung. Plötzlich tritt eine große Depression ein, gefolgt von einer externen Invasion. Es wird Jahre der Vernichtung geben, Jahre der Erschöpfung und des Kampfes zwischen den rivalisierenden Parteien. Dieser Staat führt die Implantation eines absoluten Könnens, neuer Träume der Eroberung und der universellen Vormachtstellung herbei. Demnach würde es eine neue Tragödie für die Menschheit geben“27.

Hier wird eine Depression beschrieben, die zum dritten Weltkrieg führen könnte. Wegen sich feindlich gegenüberstehenden sozialen Klassen, wegen ethnischen Gruppen, die sich feindlich gegenüber stehen, und wegen sich feindlich gegenüberstehenden Führern. Es ist gleichbedeutend wie der Krieg der Thronfolge im spanischen Imperialismus oder wie die französische Revolution im französischen Imperialismus. Von dieser Auseinandersetzung würde eine siegreiche Partie resultieren, – das Gegenstück zum französischem Napoleon oder dem deutschen Hitler –, wenn durch eine abschreckende verlorene Militärschlacht die imperialistische Eroberung der ganzen Welt aufgehalten würde, um danach in die Phase der Fülle dieses Imperialismus einzutreten, mit bevormundendem Charakter, um sich darauf zu beschränken, seine Besitztümer zu schützen.

Der Fall des spanischen Imperialismus.

Im Jahre 2029 würde es den spanischen Imperialismus seit seiner Gründung bereits 550 Jahre geben28. Man sollte wissen, dass 550 Jahre die halbe Dauer des ganzen Imperialismus ist, so Deulofeu, aber diese Situation dieses Territoriums innerhalb des Zivilisations-Zyklus befindet sich noch in der Phase der großen Einheit, präzise in dem Moment, in dem der Mensch am wenigsten Wert hat29. Hieraus erklärt sich ein fehlendes Verständnis zwischen den verschiedenen Nationen Spaniens, die nicht mehr abhängig sein werden von dem Imperialismus, zu dem sie heute immer noch gehören, um teilzunehmen an einem Europa unter der Schirmherrschaft Deutschlands.

Wenn wir uns die Mühe einer Vorausschau machen, ist es deutlich, dass mit gutem Willen jeder Seite, sich verschiedene Arten von Möglichkeiten ergeben können. Die zyklische Theorie von Alexandre Deulofeu erlaubt vorherzusehen, dass es einige minimale schädliche Konsequenzen haben kann. Aber in diesem Text behandeln wir die Frage, wie sich diese im Einvernehmen mit diesen persönlichen Informationen von Alexandre Deulofeu klären lassen, und wie außerdem das politische, ökonomische und soziale Produkt von Agustí Chalaux de Subirà zu nutzen ist.

Agustí Chalaux und Horace Finaly.

Agustí Chalaux de Subirà (1911 – 2006) war ein unruhiger Heranwachsender, der mit 14 Jahren an einer Konferenz namens Die Funktion der Bankkaufleute in der Sozietät, assistierte, in welcher der Sprecher der Bankkaufmann Horace Finaly war, Präsident der Nationalen Bank von Paris und den Niederlanden (Paríbas).

Agusti Chalaux (1911-2006).
Agustí Chalaux (1911-2006).

Als Fragen gestellt werden durften, war Agustí Chalaux an der Reihe, und zum Schluss kümmerte sich Finaly persönlich um den jungen Agustí.

Vierzehn Jahre lang befanden sich beide im Bankendomizil und Horace Finaly erklärte ihm die Tatsachen, Kenntnisse und Informationen der unbekannten internen Welt seines Berufes.

Drei Jahre nach ihrem Kennenlernen passierte in einer journalistischen Befragung etwas ganz Wichtiges, berichtet uns Agustí selber:

„Die Besprechung war um 20.30 Uhr in Finalys Büro. Beim Ankommen teilte mir ein Diener mit, das es Monsieur Finaly sehr leid täte, mich nicht sofort empfangen zu können, aber er befände sich in einer ganz wichtigen Besprechung. Er bat mich, in der Bibliothek zu warten.

Ich beschäftigte mich mit dem Lesen von Büchern. Später setzte ich mich an seinen Schreibtisch und bemerkte einige offene Schubladen. Die Unruhe in der Tiefe meiner Seele untersagte mir nicht die Dreistigkeit, die Schubladen zu durchwühlen. Alles war sehr ordentlich in beschrifteten Mappen geordnet, eine interessanter als die andere. Ich achtete sehr darauf, die Reihenfolge der Mappen nicht zu verändern. Ganz unten in der untersten Schublade fand ich eine Mappe mit der Aufschrift: Vertraulich. Ich las den Inhalt, ohne groß etwas davon zu verstehen. Das war alles ganz neu für mich. Es handelte sich um die Information einer wichtigen Konferenz im Jahre 1919 in Paris. Ich erinnere mich daran, dass die exklusiven Mitglieder dieser Konferenz J.P. Morgan und Sir Henry Deterding waren sowie Horace Finaly als Gastgeber. In dieser Konferenz nahmen nur sie allein teil, aber manchmal fragten sie verschiedene Experten um Rat. An deren Namen kann ich mich nicht mehr erinnern. Was mich am meisten interessierte, war ein Resümee am Ende.

Das Resümee enthielt zwei Punkte:

Erstens. Nach der Meinung der Experten, aber auch gemäß der Meinung der großen früheren Volkswirtschaftler und denen während des Krieges von 1914, erlaubten es, die Existenz des Goldes nur für die Kriegskosten für drei Monate zu sichern. Um diese Schwierigkeit bewältigen zu können, schlugen die internationalen Bankkaufleute dem Staat vor, die Überlassung der Austauschbarkeit von Gold in Papiergeld, zumindest intern für jeden Staat.

Zweitens. Wenn das Papiergeld den Kurs für das Gold freigibt, welches empfohlen und realisiert wurde während des Krieges, das wäre jetzt, ein Mal beendet, rationalisiert, würde es den internationalen Bankkaufleuten und den Verantwortlichen dieser mächtigen Klasse erlauben – gemäß den Experten – mehr Geld zu verdienen wenn man das uninformierte und anonyme Geld gültig beibehalten würde bis heute.

Die Fertigstellung. Die Entscheidung der Beteiligten dieser Besprechungen war, dass es für sie nicht interessant war, das Papiergeld zu rationalisieren, denn erstens, Geld hatten sie ja genug und zweitens, das unrationelle aktuelle Papiergeld erlaubte das (schmutzige) Spiel der „Herrschenden Schicht“.

Während ich völlig vertieft diese Lektüre las, erhielt ich eine gewaltige Backpfeife, die mich zu Boden warf. Eine ganze Zeit lang wusste ich nicht, was mir passiert war. Horace Finaly wechselte seine Aktivität, er half mir ganz freundlich dabei, aufzustehen und bat mich um Entschuldigung. Dadurch zeigte er mir, dass meine Indiskretion in sein Vertrauen, mich in seiner Bibliothek mit den ganzen offenen Schubladen gelassen zu haben, nicht korrekt war. Er teilte mir mit, dass noch nicht einmal seine engsten Vertrauten diese Dreistigkeit besaßen, das zu tun, was ich getan hatte. (Ich bezweifle dieses, aber sicherlich hatte er mehr Spione im Haus von anderen als umgekehrt.)

Nach diesem Vorfall gingen wir zum Abendbrot. Niemand wusste etwas über die Standpauke von Finaly. Während des Abendbrotes wollte er wissen, was ich von diesen Informationen verstanden hatte.

Ich sagte ihm, ich hätte praktisch nichts verstanden.

Das Wort welches ich am interessantesten fand war: „Herrschende Schicht“.

Nach und nach – sagte er – werde ich es dir erklären.

An diesem Tag erklärte er mir nichts mehr. Später kam er in Versuchung, sich mit mir über all diese berauschenden Themen zu unterhalten. Es machte ihm Spaß, die verborgensten Tiefen seines Gehirns zu öffnen für einen wissensdurstigen Halbwüchsigen, der in einer dunklen Intuition die Wichtigkeit vorausgeahnt hatte, das versteckt gehaltene Wissen dieser Ober-Kaste der großen Bankiers zu erfahren. Finaly brachte mir dieses Wissen brutal bei (…).

Begeistert von all diesen Eröffnungen begann ich ökonomische Wissenschaften in Paris zu studieren. Horace Finaly machte sich lustig über meine Probleme, die sich mir beim Studium ergaben, er berücksichtigte sehr wenig wissenschaftlich die ökonomischen Kenntnisse, die in der Universität gelehrt wurden.

Beraten durch Horace Finaly und weil ich meinem Vater seinen Wunsch erfüllen wollte, trat ich zum Studium in der Schule der Chemie in Mulhouse ein. In dieser Schule zerstörten sie meine ganze Rhetorik und meine ganze idealistische Art zu denken. Sie ließen mich sagen: Die Phänomene studiert man mit einer präzisen Methode, selbstständig von deinen ethischen Überzeugungen, von den übersteigenden Idealen, von den Ideologien und von den Passionen, die du hast. Ein Phänomen ist ein Phänomen, eine objektive Sache, die sich studieren und dokumentieren lässt. Wenn du in das Zentrum der Studien dieses Phänomens eintrittst, musst du nichts anderes mehr tun. Die Logik reicht, um die Phänomene zu studieren und sonst für nichts. Die Logik ist ein Wald der Konzentration: in dem du eintrittst und gehst wann immer du es willst (nicht wie bei der Religion). Wenn du nicht mehr logisch denkst, mach was du möchtest, für das Leben nützt es dir aber nichts. Diese tiefe Instruktion hat mir viel genutzt.

Die Entdeckung dieser wissenschaftlichen Methode, präzise und streng, kann man für die physischen und chemischen Phänomene verwenden. Es erlaubte mir, die Studien der sozialen und ökonomischen Phänomene mit Präzision anzugehen“30.

Agustí Chalaux und Lluis Maria Xirinacs.

Agusti Chalaux lebte seine politischen Erfahrungen zuerst in der Welt der linken Selbständigkeitsbewegung in Katalonien und danach in der freien Bewegung aus, wo er in der Revolutionen des Jahres 1936 in Katalonien die Nutzlosigkeit der Ideale, die nicht von präzisen und rigorosen Ergebnissen begleitet werden, bewies.

In Bezug auf die sowjetische Besetzung in Ungarn im Jahre 1956 überzeugte sich Agustí Chalaux von der Aussichtslosigkeit der revolutionären Gewalt, weil die Gewalt des Staates praktisch unzerstörbar ist, da dieser alle Mittel hat, um sich zu halten.

In den Jahren 1979 und 1980 nahm er Kontakt zum Ex Senator Lluís Maria Xirinacs auf, und er überzeugte ihn, ein neues politisches, ökonomisches und alternativ soziales Modell zum Kapitalismus und zum Kommunismus zu probieren. Xirinacs verließ die aktive Politik, und baute mit seinen alten Anhängern und anderen Personen mit Agustí Chalaux das Zentrum das Studienzentrum „Joan Bardina“ auf. Sie benutzen den Namen des innovativen Pädagogen Joan Bardina i Castarà.

Lluis Maria Xirinacs (1932-2007).
Lluís Maria Xirinacs (1932-2007).

Geschichtliche Präzedenzen des Models nach Agustí Chalaux.

Das erstellte Modell von Agustí Chalaux, Lluís Maria Xirinacs und deren Team fordert, die individuellen Freiheiten zu behalten und gleichzeitig eine minimale materielle Existenz für alle Personen zu sichern, ein Regime von durchsichtiger Wirtschaft vorzuschlagen welche ein Maximum an Korruption erschwert, den Rückgriff an die Telematik zu benutzen, ohne das die Benutzung von diesem in eine totalitäre Tyrannei entartet.

Die ursprüngliche Idee basiert auf der Feststellung, das in der Zeit der Städte der ersten Sumerer, gab es einen Markt im Tempel, der als Bank genutzt wurde, geführt von Priester-Bankiers. Die Bewohner brachten ihre Produkte zur Tempel-Bank, um sie dort gegen Gelder zu tauschen, welches registriert blieb in verschiedenen Verfahren, unter ihnen waren Tafeln aus Lehm. Auf diesen Lehmtafeln, Vorreiter der Schrift, konnte man die Namen der Käufer und Verkäufer, die Märkte und die einzelnen benutzten Gelder festhalten.

Tafel aus dem III. Millenium v.C. eines Dorfes aus Syrien.
Tafel aus dem III. Millenium v.C. eines Dorfes aus Syrien.

Laut der platonischen mündlichen Tradition der großen Bankkaufleute, die Agustí Chalaux von seinem Mentor Horace Finaly gelernt hatte, gab dieses System einer Goldära seinen Namen, in der das Geld weder aus Gold noch aus Silber bestand und in welcher der Friede und die Verantwortung herrschte.

Das Fachgebiet der Legierungen und die darauf folgende Erfindung der metallischen Münze, ganz radikal eigenständig, welches das schmutzige Spiel der Spekulation und der Korruption erlaubt, berechtigten König Sargón I. von Akkad, das vorherige System basierend auf den Lehmtafeln zu eliminieren, und eine Laufbahn zu initiieren, die es noch bis heute gibt. Die Imperialismen und die wirtschaftliche Korruption begannen gleichzeitig.

Das politische, ökonomische und soziale Modell von Agustí Chalaux.

Es geht darum, ein transparentes informatives kaufmännisches System einzuführen, so wie es die frühe(re)n Sumerer praktizierten, man lässt den Gebrauch der aktuellen Münzen und anonymen Geldscheine, aber mit den technischen Hilfen, die die modernen telekommunikativen Systeme heute anbieten.

In diesem System sind alle kaufmännischen Transaktionen in einem Kontrakt festgelegt, der sich Rechnung-Scheck nennt, in dem die Daten des Verkäufers, des Käufers, die Waren und die einzelnen benötigten Gelder ersichtlich sind. Dieser Rechnung-Scheck hinterlässt einen juristischen Beweis des Handels31.

Rechnung-Scheck.
Rechnung-Scheck.

Diese Transaktionen werden registriert durch eine Zusammenfassung von telematischen Regeln der gemeinschaftlichen Inhaberschaft, unter der Kontrolle der unabhängigen Gerechtigkeit der verschiedenen politischen, exekutiven und legislativen Organe32.

Um die Eigenständigkeit der Justiz zu garantieren, erhalten und verwalten sie automatisch einen festen Prozentsatz des gewöhnlichen und außergewöhnlichen Staatsbudgets. Mit diesem telematischen System stehen alle statistischen Daten des ganzen Marktes in Disposition mit ihren Agenten33, während die persönlichen Daten sich nur in der Hand derselben Person und der Justiz befinden34.

Um den Lebensunterhalt aller Individuen zu garantieren, wird das System der automatischen Renten beantragt35. Dies würde eine Grundrente oder eine soziale Entlohnung für alle einzelnen Personen voraussetzen, die über kein eigenes Einkommen verfügen, um so die materielle Misere zu beseitigen.

Um dieses System der Renten zu sicheren, wird eine Hypothese der Arbeit dargelegt für das Allgemeine Wohl. Im Fall, dass dieses ökonomische und wissenschaftliche System eingesetzt wird, müssen wir die Existenz eines allgemeinen Reichtums, erzeugt durch die Erfindungen, die keine Patentrechte erhalten, beweisen oder widerlegen können. Dieses generiert einen Herstellungsüberschuss, der erlauben würde, das benötigte Geld zu erfinden für den Kauf dieser Überschüsse, ohne eine Inflation herbeizuführen36.

Im Fall, dass diese Hypothese stattfinden würde, bestätigt Agustí Chalaux, dass der Höhepunkt seines Modells erreicht wird, wenn die allgemeinen Renten größer wären als auf dem Privatmarkt, dieses wäre der Moment, den er den freien Kommunismus nennt.

Wegen der ökonomischen Vorsicht werden einige minimale Steuern in der Erwartung der Bestätigung oder des Dementi dieser Hypothese einbehalten, zu belasten auf jeden Rechnungs-Scheck37. Zusätzlich eine Gebühr für privates Grundstücks-Eigentum38.

Ohne alles zusammenzufassen – in dem Rest des Modells von Agustí Chalaux und seinem Team gibt es eine Serie von Maßnahmen die die Zusammenlegung umgehen, wie eine radikale Trennung der Exekutiven und der Legislativen des Staates39. Auch hat die Inklusion jeder einzelnen Person zur Folge, dass sie eine der folgenden Vereinssatzungen auswählen dürfen: kaufmännisch, gemeinschaftlich-liberal oder gemischt-handwerklich40, in der die Mitglieder der Vereinssatzung gemeinschaftlich-liberal (wie die Lehrer, Rechtsanwälte oder Therapeuten) kostenlos ihre Dienste anbieten können, unentgeltlich mit Renten aus gemeinschaftlicher Herkunft41.

Als Alexandre Deulofeu uns auf die Gefahren hinweist, die der Menschheit und dem ganzen Planeten passieren können, Gefahren die einen signifikanten Rückgang in unserem Grad der technologischen Evolution hervorrufen kann. Diese Möglichkeit könnte den Wunsch Agustí Chalaux’s zunichte machen, dass die Telekommunikation uns ein Werkzeug offeriert, um die Ökonomie basierend auf der Transparenz zu etablieren und so der Korruption, dem schmutzigem Spiel und dem Unwesen das Handwerk zu legen.

Das Modell von Agustí Chalaux angewandt an China.

Agustí Chalaux sagte sarkastisch: „Mich stören nicht die Reichen, mich stören die Armen. Und für die Armen gibt es zwei Möglichkeiten: entweder man tötet sie oder man gibt ihnen Geld, und mit diesem Geld sind sie nicht mehr arm und kaufen in den Geschäften der Reichen.“

In Bezug auf die Krise, die China als Konsequenz seiner Unfähigkeit hat, fundamentale Nahrungsmittel an den größten Teil seiner Bevölkerung zu liefern, wäre ein Beispiel zur Lösung die Hilfe anderer Völker, welche Überschüsse in Nahrungsmitteln produzieren, die für die Chinesen akzeptabel sind, sowie andere Grundprodukte für die bedürftige Bevölkerung der unterschiedlichen Gebiete in China.

Diese Möglichkeit ergibt ein erstes Problem. Diese Unmenge an Überschuss, die alle hilfsbedürftigen Menschen in China versorgen müsste, könnte gestört werden und nicht an ihr Ziel gelangen, so wie es mit vielen Hilfslieferungen aus den Ländern der ersten Welt für die Länder der Dritten Welt geschah. Durch die Schuld einiger Zwischenhändler, Spekulanten oder korrupten Funktionäre.

Mit der Anwendung eines telekommunikativen monetären Systems, welches verpflichtend und kostenlos ist, welches China einschließt – berücksichtigend das technische fortgeschrittene Niveau über welches diese Gesellschaft verfügt – weiß man automatisch, welches die Personen ohne Einkommen sind. Man kann dann das nötige Geld erdichten , so dass es in Form einer Grund-Basis-Rente zur Verfügung steht. Mit diesem Geld könnten diese armen Menschen die überschüssigen Lebensmittel kaufen, Einnahmen für die Endhändler erzeugen, die Zwischenhändler und die Erzeuger, die diese überschüssigen Lebensmittel generieren.

Mit einem Rentensystem dieser Art könnte dieser vorausgesagte Krise Widerstand leisten bis die Chinesen selber auf ihre eigenen Produktionsstätten zurückgreifen können.

Das Modell von Agustí Chalaux verwendet für USA.

In Bezug auf die vorhersehbare Krise, die Alexandre Deulofeu ankündigte, bekräftigte er die Notwendigkeit der USA von der föderalen Phase, mit dem geringstmöglichen Schaden, in die Einheitsphase zu schreiten.

Zwischen der einen und der anderen Phase kann sich ein Bürgerkrieg entwickeln, wie vorher bereits gesagt, sollte man dies vermeiden. Alexandre Deulofeu behauptete, dass der Mensch die Regeln der Natur zu seinen Gunsten veränderte und dass deshalb auch die eigenen Deulofeunianischen Regeln verändert werden könnten, wenn der Mensch sie erst einmal kennen würde:

„Wenn wir den menschlichen Prozess mit dem Prozess der vernunftwidrigen Tiere vergleichen, beobachten wir eine fundamentale Differenz, welche bedeutet, das diese nicht aus ihrem Determinismus gehen können, während der Mensch diesen konstant kaputt macht. Die Katzen und die Hunde, die es schon seit Urzeiten gibt, verteidigen sich mit Nägeln und mit Zähnen, und im Gegensatz verändert der Mensch in jedem Moment die Art seiner Verteidigung; Analog, die Tiere bewegen sich seit ihrem Ursprung auf ihren Pfoten, während der Mensch andere Möglichkeiten der Fortbewegung entdeckt hat. Mit den Pflanzen geschieht etwas Ähnliches. Wenn wir sie als Kollektiv berücksichtigen, verharren sie in ihrer Entwicklung in gleicher Form seit Ewigkeiten, solange sich das Sonnensystem nicht ändert. Aber der Mensch, soweit er Naturgesetze entdeckt hat, hat seine Form des Lebens geändert und sich dadurch weiterentwickelt.. Die Folge – Warum soll der Mensch sich nicht weiter entwickeln unter dem Gesichtspunkt des Kollektivs an dem Tag, an dem er die Gesetze entdeckt, die das Leben der Kollektivitäten regieren?“42.

Deulofeu schlägt vor, unter anderen Maßnahmen, die Übergabe der großen Vermögen der USA an den Staat, den Schritt zu einem einheitlichen Gefüge mit einer starken Regierung und die Vernachlässigung der Ambitionen der Eroberung, um so den Schritt von einem System ins andere zu ermöglichen43.

Die Aufstellung des Modells von Agustí Chalaux in eine technologisch fortschrittlichere Gesellschaft wie die der USA, erlaubt es, ein ökonomisches System, wesentlich wirtschaftlicher und rationeller als das aktuelle festzulegen ohne die Zuflucht auf die Verstaatlichung des großen Vermögens. Aber wenn man einen freien und gleichzeitig auch transparenten Markt festlegt, wo es erlaubt wird, eine präzise Kenntnis der statistischen Daten des Marktes für jeden erreichbar zu machen, mit den monetären Telekommunikationsnetzen und der Fähigkeit, Geld zu erdichten, die zur Zeit in Händen einer Privat Institution wie die Reserva Federal ist, sollen ab diesem Augenblick in eine öffentliche Gesellschaft übergehen.

Die benachteiligten Sektoren ohne Einnahmen im Inneren der USA könnten also den Renten Nutzen bringen, um die grundlegenden Produkte zu kaufen, um damit die materielle Misere zu eliminieren und um das Trugbild des Bürgerkrieges weit zu entfernen.

Die Völker des alten spanischen Imperialismus.

Alexandre Deulofeu44, und Agustí Chalaux45 sowie ein Jünger von Lluís Maria Xirinacs46, parteiisch strukturiert der konföderalistischen-politischen Organisationen, um die Differenzen zwischen allen Staaten und Völkern der Erde zu lösen.

Wenn man weiß, dass der spanische Imperialismus, so wie wir ihn kennen, eine ungefähre Gültigkeitsdauer von fünfeinhalb Jahrhunderten hat, können wir uns die eng verbundenen Konflikte sparen und erlauben, dass die verschiedenen iberischen Nationen, die eintreten möchten, friedlich und mit eigener Stimme, wie vollberechtigte Staaten in der Institution Europas sind.

So wie es Deulofeu in seinem 19. und letztem Kapitel seines ersten Buches Catalunya i l´Europa futura (Katalonien und das zukünftige Europa) schreibt: „im zukünftigem Europa wird eine Gesellschaft der wahren Nation existieren, welche die internationalen bewaffneten Konflikte unwahrscheinlich machen wird“47.

Alexandre Deulofeu informiert uns, dass das natürliche Geschehen der Völker, der Wechsel zwischen kreativen Etappen des Verfalls und Etappen der großen Vereinigung sind, in denen es keine neue Entstehung gibt, aber in denen die Schöpfungen der vorhergehenden Etappen weitergegeben werden. Die Flexibilität der konföderalistischen Struktur erlaubt den friedlichen, aber notwendigen Schritt, die natürliche Entwicklung von einer zur anderen Phase und umgekehrt, in jeden der Orte, wo diese Wechsel stattfinden.

Der Höhepunkt des politisch planetarischen Prozesses wird letztendlich stattfinden mit der Welt-Konföderation, wo alle Nationen der Erde ausnahmslos ihre Freiheit erhalten, aber brüderlich in einem gemeinen politischen Projekt, welches die Angst auf einen Krieg auf dem Planeten wegnimmt.

Es sind genügend Nahrungsmittel für alle Menschen vorhanden.

Seit der Zeit des Volkswirtschaftlers Thomas Robert Malthus (1766-1834) war eine der größten Ängste der Demographen das Wachstum der Weltbevölkerung und die Möglichkeit, dass es nicht genügend Nahrungsmittel auf diesem Planeten für jeden Bewohner geben würde.

Malthus behauptete, dass das Wachstum der Lebensmittelproduktion einer arithmetischen Proportion folgen würde, während das Wachstum der Bevölkerung einer geometrischen Proportion folgt. Wenn das so weiter ginge, würde die Anzahl der Menschen auf der Erde übermäßig ansteigen, und so wären nicht genügend Lebensmittel für alle Menschen vorhanden.

Im Jahre 1929, Warren Thomson48 und danach andere entdeckten, dass in den höher entwickelten Staaten ein demographisches Übergangsmodell stattfand, wo die Länder von einer Situation mit großer Geburtenrate und hoher Sterblichkeit übergingen in die andere Situation von niedriger Geburtenrate und niedriger Sterberate, Ergebnis ihrer wirtschaftlichen Entwicklung.

Dieses transitorisch demografische Modell hat sich auf andere Länder ausgebreitet, mit der Eigenschaft, dass die letzten die Etappen in Relation an die ersten, die angekommen sind, beschleunigen. Die Prognose ist, ohne großen Schaden weiterzumachen, und so stabilisiert sich die Weltbevölkerung ungefähr bis zum Jahre 2050.

Außerdem zeigt uns das Team des Doktors der Ökologischen Landwirtschaft, Peter Rosset, dass jedes Land genügend Ländereien besitzt, um genügend Lebensmittel für ihre eigene Bevölkerung herzustellen, selbst die ärmsten Länder. So würden wir das Doppelte von dem produzieren, was wir benötigten. Er schlägt vor, all die produzierten Nahrungsmittel gut einzuteilen, keine Technologien zu verwenden, die gegen die Umwelt sind, die kleinen Grundstücke und Bauernhöfe einzubeziehen, denn die sind in Wahrheit meist die produktivsten. Die Souveränität der Nahrungsmittel jedes einzelnen Landes muss voll respektiert werden49.

Diese genannte Lösung, dargestellt vom Team von Agustí Chalaux, könnte ein wirklich effizientes Werkzeug darstellen.

Die intensive Ausbeutung der Meere und Ozeane.

Bis auf die Lösungsvorschläge der genannten Autoren, die Notwendigkeit, die Menschheit mit Lebensmitteln zu ernähren, könnte sich jetzt sicherer zeigen mit der intensiven Ausbeute unserer Meere und Ozeane.

In der Altsteinzeit lebte der Mensch von seiner Arbeit als Jäger, als Sammler und als Aasfresser auf dem Festland. Die Revolution der Jungsteinzeit gründete den Weg in die Ausbeutung der Erde für die Landwirtschaft und die Viehzucht.

In der heutigen Zeit verwendet der Mensch mehrheitlich ein ähnliches System wie die Menschen aus der Altsteinzeit, um unsere Meere auszubeuten, basierend auf dem Fischfang und der Ernte. Es handelt sich darum, das Ausplündern der Pflanzen und der wilden Tiere des Meeres zu unterlassen, um die Pflanzen und die Zucht der Tiere aus dem Meer sowie den Rest des Wassers dem natürlichen Ökosystem zu überlassen.

Mit diesen Lösungen könnten wir die Versorgung mit Lebensmitteln für alle Menschen sicherstellen, ohne das natürliche Ökosystem zu vernichten, bis jedes Land auf dieser Erde sein Modell des demografischen Wechsels erfüllt hat und sich die menschliche Bevölkerung auf diesem Planeten stabilisiert hat.

Es ist nicht notwendig zu denken, dass für uns die möglichen Konflikte von Alexandre Deulofeu brauchbar wären, um eine Minderung der Weltbevölkerung herbeizuführen und so auf Dauer ihre Aufrechterhaltung zu erlauben.

Die Wiederaufbereitung, die erneuerbaren Energien und der Respekt an das Ökosystem.

Viele Stimmen weisen uns auf die Notwendigkeit der Transformation der produktiven Systeme und den Konsum der Menschheit hin, aufgrund von einigen ökologischen Faktoren.

Einer der ersten notwendigen Faktoren ist die Wiederaufbereitung der Materie. Wenn alle Menschen den Zyklus der Materie von der Stunde der Produktion bis zum Verbrauch in Erinnerung hätten, würden wir nur wiederaufbereitbare Produkte produzieren und alle Materialien recyceln, unter solchen Umständen würden wir unseren Planeten nie zerstören.

Ein zweiter Faktor ist die exklusive Nutzung von erneuerbaren Energien. Wenn alle Menschen nur erneuerbare Energien benutzen würden, würden wir nicht mehr die fossilen Energien und die atomaren Energien benutzen. Wir würden den Gebrauch der freien Energien nutzen, falls diese ihre Leistungsfähigkeit beweisen könnten. Vom Punkt der energetischen Sicht aus würden wir in einem unbeschränkten Überfluss leben50.

Ein dritter Faktor ist der Respekt an die natürlichen Ökosysteme. Auf dem Festland, genauso wie in den Flüssen, den Meeren und den Ozeanen müssen die Menschen die natürlichen Ökosysteme respektieren, die auch unsere eigene Existenz zulassen.

Ein ökonomisches System, wissenschaftlicher und verantwortlicher als das beschriebene von Agustí Chalaux könnte entscheidend die schrittweise Durchführung dieser ökologischen Forderung ermöglichen. Aber er selber – Agustí Chalaux – weist uns auf folgendes hin:

„Wenn die Einstellung des Menschen zur Natur sich ändern würde, wechseln sie von der jetzigen possessiven und zerstörerischen Orientierung zur Orientierung des Respekts und der Bewunderung. Es ist ein radikaler gedanklicher und zeitraubender Wechsel notwendig, was viel Zeit benötigt und nicht per Gesetzt improvisiert wird. Es ist so, das die freien sozialen Strukturen helfen können, diesen Prozess zu beschleunigen. Eine klare und transparente Gesellschaft, verantwortlich für ihr eigenes Geld, mit viel freier Zeit, mit produktivem Überschuss und großer gesellschaftlicher Solidarität für die, die es benötigen, ist eine Gesellschaft, die keine Hindernisse gegenüber den Ideen aufbaut, zu den sozialen Experimenten, keine mentalen Bedingungen stellt, sondern alles frei lässt und hilft Initiativen und dadurch die Änderungen und die soziale Umwandlung fördert.“51.

Diese Inanspruchnahme der vorher genannten technischen Lösungen würde den Höhepunkt des ökonomischen Modells von Chalaux erleichtern, welches er „Freier Kommunismus“ nennt.

Fazit.

In seiner Theorie weist uns Alexandre Deulofeu auf mögliche Gefahren hin und mit seiner aktiven Arbeit für den Frieden gibt er uns Beispiele. Agustì Chalaux und sein Team geben uns mit ihrem Modell ein Hilfsprogramm.

Mit diesem Hilfsprogramm und den spezifizierten Lösungen können wir mit Erfolg diese Herausforderungen bewältigen, die Richtung der Menschheit in Ordnung bringen, bis jetzt kurzfristig gesehen, egoistisch, verdienen wir es, weiter zu existieren. Im weiteren Verlauf könnten wir unseren Planeten und die Menschheit auf den Weg der kollektiven Evolution befördern.

Brauli Tamarit Tamarit.

Barcelona, Montag, den 8. März 2010.

Wir bedanken uns bereits jetzt bei all den Personen die mit ihrer Arbeit und Korrekturen, bei diesem Dokument mitgewirkt haben.

PDF logo.

 

Siehe den gleichen Artikel in deutscher Sprache im Format «pdf».

Notes:

1In diesem Text benutzen wir anstelle des Wortes Imperium, benutzt von Deulofeu, die Zeitform Imperialismus. Dieses Wort wurde von Agustí Chalaux selbst benutzt. Dieses letzte Wort verteidigt eine Sprache, die eindeutig in den Studien und in der Verwendung der Sozialwissenschaften ist. Lassen wir die Belegstellen intakt. Nach Chalaux sind die Imperien frei konstituiert über Nationen, die sich versammeln, die den Schutz suchen, die Protektion usw, während die Imperialismen gezwungenermaßen konstituiert werden durch sie unterwerfende stärkere Nationen. Die Mehrheit, die wir geschichtlich Imperien nennen, sind gemachte Imperialismen.

2Benannt. Memòries de la revolució, de la guerra i l´exili (Gedanken an die Revolution, an den Krieg und ans Exil) Volumen 1, Seite 14.

3Idem, Seite 15.

4Idem, Seite 16.

5Idem, Seite 22.

6Idem, Seite 23.

7Idem, Seite 25.

8Idem, Seite 30.

9Idem, Seite 35.

10Idem, Seiten 43-44.

11Idem, Seite 110.

12Idem, Seite 116.

13Idem, Seite 126.

14Alexandre Deulofeu, Naixement, grandesa i mort de les civilitzacions, (Geburt, Größe und Tod der Zivilisationen) Seite 61, katalanische Ausgabe von 1970.

15Idem, Seite 81.

16Idem, Seite 90.

17Idem, Seite 61.

18Welche wir Imperium nennen können, weil sie frei konstituiert ist.

19Idem, Seite 121.

20Alexandre Deulofeus Buch, La Matemàtica de la Història (Die Mathematik der Geschichte) geschrieben im Jahre 1948, publiziert im Jahre 1951 und basierend auf einem ausführlicherem Werk im Jahre 1945.

21Seite 196.

22Victor José Fernández Bolívar, Los principios Matemáticos-Históricos y la Evolución de la Libertad (Die mathematisch-geschichtlichen Prinzipien und die Evolution der Freiheit).

23Geburt, Größe und Tod der Zivilisationen, Seite 204, IM Jahr 1956.

24Von Alexandre Deulofeu Les cultures irano-sumèria-caldea, hitita i egípcia (Die iranischen-sumeritischen-caldeanischen, hititischen und ägyptischen Kulturen).

25Llibres de l’Índex / Neopàtria, 2004.

26Juli Gutièrrez Deulofeu, Alexandre Deulofeu. La matemàtica de la història (Alexandre Deulofeu. Die Mathematik der Geschichte), Seite 137.

27Alexandre Deulofeu, La matemàtica de la història (Alexandre Deulofeu. Die Mathematik der Geschichte) erste Edition des Jahres 1951, zweite Edition des Jahres 1967, Seiten 203 und 204.

28Die katholischen Könige waren im Jahre 1479 auch gleichzeitig König ihres respektiven Königreiches.

29So Alexandre Deulofeu. Naixement, grandesa i mort de la civilitzacions (Geburt, Größe und Tod der Zivilisationen), Seite 127.

30Agustí Chalaux, Autobiographische Notizen.

31Magdalena Grau Figueras, Agustí Chalaux de Subirà, Assaig sobre moneda, mercat i societat (Das Essay über das Geld, den Markt und die Gesellschaft). Edition des Jahres 2000, Kapitel 4, Absatz 1, Seite 69.

32Idem, Kapitel 6, Seiten 89 und 90.

33Idem, Kapitel 13, Absatz 2, Seite 139.

34Idem, Kapitel 6, Seite 90.

35Idem, Kapitel 14, Absatz 4, Seite 151.

36Idem, Kapitel 22, Seiten 226-227.

37Idem, Kapitel 7, Seite 93.

38Idem, Kapitel 14, Absatz 5, Seite 155.

39Idem, Kapitel 11, Seite 124.

40Idem, Kapitel 10, Seiten 117-118.

41Idem, Kapitel 16, Absatz 3, Seite 182.

42Alexandre Deulofeu. La Matemàtica de la Història (Die Mathematik der Geschichte) Seite 213, Erste Edition des Jahres 1951, Zweite Edition des Jahres 1967.

43Idem, Seite 34.

44Buch Catalunya i l´Europa futura (Katalonien und das zukünftige Europa).

45Buch Assaig sobre moneda, mercat i societat (Das Essay über Geld, den Markt und die Gesellschaft).

Lluis Maria Xirinacs. Die Verfassung, das Paket der Entschadigung.46Während des konstituierenden Senats in den Jahre 1977 bis 1979 im spanischen Staat, das Team des unabhängigen Senators von Barcelona Lluís Maria Xirinacs, holte auch Vorschläge vom Volk ein, entwarf eine Bundeskonstitution für die Länder Spaniens, und diese Texte wurden in katalanischer und spanischer Sprache für die Bücher Constitució, paquet d´esmenes bzw. Die Verfassung, das Paket der Entschädigung geschrieben. In diesen Büchern zeigt er uns sein Projekt der Beschaffenheit, vergleichbar mit dem bemerkenswerten Text des Kongresses der Abgeordneten. Dieser ist nicht exakt der Abschlusstext. Dieser Versuch ist missglückt, also nahm Xirinacs die Unabhängigkeit der Katalanischen Länder, auch Spanien, Frankreich und Italien in Schutz, aber er verteidigte weiterhin das Bundesmodell, übertragen auf alle politischen Niveaus, inklusive der Kontinente wie Europa und der ganzen Welt. Er beansprucht eine Serie von Versammlungen, aufgebaut von der Basis zur Spitze, von Individuen, über verschiedene einheimische Regionen wie die Länder Kataloniens, über die europäischen und weltweiten Versammlungen.

47Seite 300.

48W.S. Thompson. Population. American Sociological Review 34 (6): 959-975.

49Peter Rosset, Doce mitos sobre el hambre (Zwölf Mythen über den Hunger), Icàría, zitiert im Artikel von Ima Sanchís. Todo país puede alimentar a su gente (Jedes Land kann seine eigene Bevölkerung ernähren). La Vanguardia. Samstag, 16. April 2005. La Contra, Seite 76.

50Beispiel: Information von Greenpeace Renovables 2050 (Erneuerbares 2050), vom 23. November 2005, zitiert in den Zeitungsartikeln: Angela Rodríguez. Catalunya té energia neta en abundància (Katalonien hat saubere Energie im Überfluss). Metro Directo. Mittwoch, 23. November 2005 und Renovarse o agotar la naturaleza (Erneuern oder Verbrauchen der Natur). Metro Directo. Freitag, 25. November 2005.

51Magdalena Grau Figueras, Agustí Chalaux de Subirà, Assaig sobre moneda, mercat i societat (Das Essay über das Geld, den Markt und die Gesellschaft), Edition des Jahres 2000, Kapitel 18, Absatz 3, Seite 204.